SC Preußen feiert 1:0 Heimsieg gegen Würzburger Kickers

26. Januar 20180 Kommentare

Der SC Preußen Münster feiert einen verdienten 1:0 Heimsieg gegen die Würzburger Kickers. Der Mann des Tages war dabei Ersatzkapitän Simon Scherder, der das Tor des Tages erzielte.

6.075 Zuschauer kamen zum Flutlichtspiel gegen die Würzburger Kickers ins Preußenstadion. Viel los war jedoch nicht (siehe Video). Wie schon beim Auswärtsspiel in Meppen verzichtete die aktive Fanszene auf den sonst gewohnt lautstarken Support des Teams. Als Reaktion auf die Ausgliederung der Profiabteilung wird die aktive Unterstützung bis auf weiteres eingestellt.

SC Preußen Münster FGK Stimmungsboykott Ultras
FGK: Stille statt Stimmung.

Grimaldi auf der Bank – Scherder trifft

Bei Münster blieben Rinderknecht und auch Kapitän Grimaldi zunächst auf der Bank. Trainer Marco Antwerpen gab dafür Kittner und Kobylanski den Vorzug in der Startelf. Der Gegner aus Würzburg – so etwas wie das Team der Stunde in Liga 3 – hat zuletzt sieben Mal in Serie gewonnen. Preußen, zum Vergleich, hat in der gesamten Saison bis zu diesem Spieltag gerade mal vier Siege eingefahren.

Fanimpressionen SC Preußen vs Würzburger Kickers

 

Von der Stärke der Würzburger war zunächst recht wenig zu merken. Preußen bestimmte das Spielgeschehen und hat die größeren Möglichkeiten. Die Erste richtig dicke hatte Kobylanski, der jedoch nach knapp 15 Minuten an Ex-Preuße Drewes im Kasten der Kickers scheiterte. Deutlich besser machte es da Ersatz-Kapitän Simon Scherder eine Viertelstunde später. Nach einer Eckballverlängerung von Braun nickte Scherder die Kugel zur 1:0 Führung ins Gästetor. Der SCP blieb auch in der Folge das gefälligere Team, konnte die Führung vor der Pause aber nicht weiter ausbauen. Hoffmann hatte das 2:0 auf dem Fuß, doch sein Ball wurde noch abgefälscht. Eine gute erste Hälfte der Elf.

Preußen retten knappe Führung

Ohne personelle Wechsel ging es bei der Preußen in Hälfte zwei weiter. Die Elf hielt, was den Einsatz anbelangt, zunächst das Level der ersten Halbzeit. Die Kickers legten nun aber auch einen offensiveren Gang ein, so dass Münster in erster Linie damit zu tun hatte Gefahr vom eigenen Tor fernzuhalten. In einer Partie die zunehmend hitziger und auch spannender wurde, gelang das ziemlich gut. Besonders, weil es dem SCP immer mal wieder glückte für Entlastung nach vorne zu sorgen. Dabei sprang jedoch kein weiterer Treffer heraus, so dass die Zuschauer bis zur letzten Minuten zittern mussten. Dank des starken Einsatzes des Teams durfte man sich am Ende über einen völlig verdienten und immens wichtigen 1:0 Heimsieg freuen.

Pressekonferenz SC Preußen vs Würzburger Kickers

 

Schon am Dienstagabend um 19:00 Uhr geht es für den SCP in der Liga mit weiter. Im Nachholspiel empfangen die Jungs den Tabellenletzten aus Erfurt.

 

 
ms4l

Über den Autor ()

Der Teamaccount von Münster 4 Life.

Schreib einen Kommentar

Back to Top

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen