WWU Baskets setzen Ausrufezeichen gegen Düsseldorf

5. März 20170 Kommentare

WWU Baskets Münster Basketball Giants Düsseldorf

Der 22. Spieltag der Regionalliga West brachte die Gäste aus der Landeshauptstadt in die Unisporthalle Münster. Seit knapp einem Jahr bündeln die beiden Basketball-Abteilungen von ART Düsseldorf und Giants Düsseldorf ihre Kräfte und haben sich dafür zu einer Spielgemeinschaft zusammengeschlossen. Dadurch sind die ART Giants Düsseldorf nach Alba Berlin der zweitgrößte Basketball-Verein Deutschlands und ein Großteil des Kaders sind bezahlte Vollprofis.

Enges Match in Hälfte eins

Umso beeindruckender ist die bisherige Saisonleistung auf Münsteraner Seite einzuschätzen, wenn man bedenkt, dass lediglich ein Spieler als reiner Profi unterwegs ist. Ebendieser Gerrell Martin stand am Stadtwerke-Spieltag wie gewohnt in der Starting Five. Coach Philipp Kappenstein schickte zudem Kapitän Anselm Hartmann, Jan König, Marley Jean-Louis und Center Atilla Göknil aufs Parket. Kai Hänig, Tim Kosel und Stephan Kreutzer konnten verletzungsbedingt nicht mitwirken.

In der ersten Halbzeit zeichnete sich eine enge Kiste ab. Die Führung wechselte ständig hin und her, Düsseldorf präsentierte sich physisch unheimlich stark und Guard Jeremy Lewis warf die 3er wie ein Automat. Münster blieb wie gewohnt agil und variabel. Speziell Gerrell Martin hatte häufig die passende Antwort parat. Leider wurde das zweite Viertel kurz unterbrochen nachdem Chris Kunel nach einer unglücklichen Reboundsituation mit blutiger Nase auf dem Boden lag. Manager Helge Stuckenholz und Stephan Kreutzer, der zurzeit mit gebrochener Nase pausieren muss, versorgten Kunel in der Kabine, so dass dieser kurz darauf unter Applaus zurück in die Halle kommen konnte und sein Team von der Bank aus unterstützte. Beide Teams mussten sich kurz sortieren und Leo Padberg konnte mit einem 3er die wichtige 35:34 Führung zur Halbzeit erzielen.

WWU Baskets drehen auf

Im 3. Viertel konnten sich die WWU Baskets zum ersten Mal leicht absetzen. Andrej König und Leo Padberg brachten Münster mit 44:39 in Front und man konnte spüren, dass diese Phase sich entscheidend aufs Spiel auswirken würde. In der Defense ließen die Baskets wenig zu und vorne konnte der Vorsprung weiter ausgebaut werden. Mit 64:53 startete das Spiel ins 4. Viertel. Die WWU Baskets ließen den ART Giants kaum Luft zum Atmen und brachen damit den Willen der Düsseldorfer. Guard Anselm Hartmann baute in Ruhe das Spiel auf und konnte zudem mit einigen wichtigen Lay-Ups punkten. Überragend gut war am Samstagabend die Freiwurfquote der Baskets: 17 von 19 fanden ihr Ziel, zudem kamen 31 Punkte von der Bank und abgesehen vom außer Gefecht gesetzten Chris Kunel konnten alle Spieler der Baskets punkten.

Am Ende des Stadtwerke-Spieltags stand es 86:69 und man darf gespannt sein wie es mit den Baskets weitergeht. Durch die Niederlage der Hagener konnte Platz 2 in der Tabelle zurückerobert werden und wenn Tabellenführer Schwelm eines der nächsten drei Spiele verlieren sollte, wäre ein absolutes Finale am letzten Spieltag gegen die Schwelmer möglich. Vorausgesetzt die Baskets gewinnen ihre Spiele gegen Salzkotten (11.03.), Frintrop (18.03.) und am 25.03. zu Hause gegen Bielefeld.

Baskets treffen im WBV-Halbfinale erneut auf Giants

Die WWU Baskets haben am 17.03.2017 noch ein weiteres Highlight zu bieten: Im WBV-Pokalhalbfinale trifft das Team von Coach Kappenstein erneut auf die ART Giants und hofft auf die Unterstützung der Fans. 12 von diesen Fans hatten am Samstagabend Losglück und wurden von den Stadtwerken Münster nach dem Spiel zum Teamessen in den Ratinger Hof eingeladen.

WWU Baskets Münster Stadtwerke Teamessen

Gemeinsam mit Manager Helge Stuckenholz, Co-Trainer Christoph Schneider, Betreuer Marco Lenz sowie dem kompletten Team konnte ein erfolgreicher Abend in gut gelaunter und entspannter Atmosphäre genossen werden.
 
WWU Baskets: Martin 23 Punkte; 5 Rebounds, Hartmann 15/5, Padberg 13/7, Andeij König 12/0, Jean-Louis 8/1, Jan König 7/7, Husmann 4/0, Göknil 2/1, Woltering 2/1.

Text: Dennis „Derby“ Dörbaum“
Fotos: Christina Pohler

WWU Baskets Münster Basketball Giants Düsseldorf

 

 

ms4l

Über den Autor ()

Der Teamaccount von Münster 4 Life.

Schreib einen Kommentar

Back to Top

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen