Spannung pur: WWU Baskets schlagen die Löwen aus Herren

12. Februar 20170 Kommentare

WWU Baskets Hertener Löwen

Nachdem am vergangenen Montag der Einzug ins WBV-Pokal Halbfinale bei den starken Schwelmern perfekt gemacht wurde, konnten die WWU Baskets auch endlich wieder zu Hause einen Sieg einfahren. Der ehemalige Pro B Club aus Herten wurde mit 80:74 zurück ins Ruhrgebiet geschickt.

Von Beginn an zeigte sich ein verdammt enges Spiel. Coach Philipp Kappenstein schickte mit Anselm Hartmann, Jan König, Gerrell Martin, Kai Hänig und Marley Jean-Louis eine eingespielte Starting Five aufs Parkett. Die Löwen aus Herten präsentierten sich physisch stark und besonders Kofi Josephs und Franjo Bubalo bereiteten den Baskets immer wieder Probleme. Beim Stand von 15:15 mussten sowohl Hartmann als auch Jan König mit jeweils zwei Fouls runter, Padberg und Kosel übernahmen zunächst doch am Ende des 1. Viertels lagen die Baskets mit 17:20 hinten.

Enges Match gegen die Löwen

Dieser kleine Rückstand blieb den Jungs aus Münster auch im zweiten Viertel erhalten. Bereits zu diesem frühen Zeitpunkt schenkte Kappenstein seiner Bank großes Vertrauen. Martin, Kunel, Padberg, Göknil sowie Kreutzer waren auf dem Parkett unterwegs und konnten aus dem knappen Rückstand kurzzeitig eine Führung machen. Dem Stand von 33:26 ging ein 9:0 Lauf der Baskets vorher. Gerrell Martin war der Mann des Moments und die komplette Halle war plötzlich auf 180. Zudem zeigte sich Center Kai Hänig unterm Korb bärenstark. Nach einer Auszeit der Löwen verloren die Baskets jedoch ihren Rhythmus, so dass es mit einem Halbzeitstand von 33:34 in die Pause ging.

WWU Baskets legen am Ende zu

Beim Blick in die Gesichter der Baskets war eine leichte Unzufriedenheit zu erkennen. Verständlich. Nach 100%igem Einsatz standen trotzdem „nur“ 33 Punkte auf der Tafel. Allerdings auch „nur“ 34 bei den Löwen und aus ebendieser starken Defense schöpfte das Team neuen Mut. Ligaweit haben die WWU Baskets die wenigsten Körbe bekommen und vorne geht eigentlich immer etwas. Doch daran haperte es im 3. Viertel zunächst. Die Baskets versuchten ein ums andere Mal ihre Körbe zu erzwingen und vergaßen dabei, dass auch Herten stark verteidigen kann. Jeweils 17 Punkte erzielten beide Teams im 3. Viertel und man spürte, dass sich ein weiterer Krimi nicht vermeiden ließ.

WWU Baskets Münster

Die letzten 10 Minuten erinnerten an den Anfang der Saison: 3er Jan König, Korbleger Martin, sichere Freiwürfe Padberg, Rebound Hänig, Assist Hartmann und Spin Move Göknil. Die Baskets spielten sich in einen Rausch und rissen die Zuschauer von ihren Sitzen. Das Team konnte sich nach dem Pokalspiel erneut belohnen und auch die Münsteraner Basketballgemeinde war glücklich. Wieder einmal ließ Coach Kappenstein seinen kompletten Kader spielen und neun verschiedene Spieler konnten punkten (bei Herten waren es fünf). 16 von 20 Freiwürfen waren erfolgreich, Gerrell Martin war mit 26 Punkten Topscorer, Anselm Hartmann lieferte 8 Assists, Jan König warf vier 3er und Kai Hänig holte sich 12 Rebounds.

WWU Baskets gespannt auf Pokalauslosung

Gut möglich, dass man die Löwen bald wieder sieht: Die Hertener stehen ebenfalls im WBV-Pokal Halbfinale und wir sind gespannt auf die Auslosung. Am nächsten Spieltag (18.2.) geht die Reise nach Hagen-Haspe, das nächste Heimspiel findet am 4.3. statt. Die Baskets empfangen zur gewohnten Uhrzeit den Tabellensiebten aus Düsseldorf.

WWU Baskets: Martin 26 Punkte; 9 Rebounds, Jan König 18/4, Hänig 12/12, Hartmann 9/5, Padberg 6/1, Jean-Louis 3/1, Kreutzer 2/3, Kunel 2/1, Göknil 2/0, Andeij König 0/2

Text: Dennis „Derby“ Dörbaum
Bilder: Christina Pohler, Ahoi Christina

 

 

ms4l

Über den Autor ()

Der Teamaccount von Münster 4 Life.

Schreib einen Kommentar

Back to Top

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen