SC Preußen Münster trennt sich 1:1 vom Hallescher FC

4. März 20170 Kommentare

SC Preußen Münster Hallescher FC Stadion

Mit 1:1 Unentschieden trennten sich der SC Preußen Münster und der Hallesche FC am 25. Spieltag der 3. Liga. In einem über weite Strecken mäßigen Spiel hatten die Preußen in der ersten Hälfte zweimal das Pech auf ihrer Seite. Ein reguläres Tor von Warschewski fand vom Schiedsrichtergespann keine Anerkennung und Benjamin Schwarz musste nach einer zumindest zweifelhaften roten Karte vorzeitig zum Duschen gehen.

Die Kurve appellierte vor der Partie abermals für ein neues Preußenstadion innerhalb der Stadtgrenzen. Bedenkt man die diesjährige Auswärtsschwäche der Preußen ist das durchaus verständlich und sinnvoll.
Nach dem letzten Heimspiel gegen Großaspach und einem souveränen 3:0 Erfolg verließ man das Stadion mit dem Gefühl, dass sich der SC Preußen klar im Aufwind befindet. Nach zwei eher miesen Auftritten im Westfalenpokal und beim Tabellenletzten Mainz muss man sagen: so kann man sich täuschen.

SC Preußen Münster Hallescher FC Stadion

Warschewski im Pech, Schwarz fliegt

Münster in diesem Jahr wechselhaft wie selten zuvor. Welches Gesicht würde das Team von Trainer Möhlmann gegen den Halleschen FC zeigen? Zunächst traten die Preußen, vor 6.151 Zuschauern im Preußenstadion, recht solide auf. Erarbeiteten sich nach gut 20 Minuten ein leichtes Übergewicht und jubelten kurz darauf bereits aus vollen Kehlen.
Tobias Warschewski, eingeladen zum Lehrgang des U19 Nationalteams am kommenden Montag und von Coach Möhlmann mit einem Startelf-Einsatz belohnt, legte den Ball aus kurzer Distanz ins Gehäuse. 1:0? Leider nicht. Die Preußen und der junge Stürmer waren im Pech, da der Linienrichter eine Abseitsstellung Warschewskis erkannt haben wollte. Fehler passieren, das war einer zu ungunsten des SCP.

PK SC Preußen gegen Hallescher FC

 

Münster nun in einer leichten Drangperiode hatte nach der 36. Spielminute erneut einen Rückschlag hinzunehmen. Benjamin Schwarz geht etwas zu draufgängerisch in einen Zweikampf auf Höhe der Mittellinie und fliegt daraufhin mit glatt Rot vom Platz. Schwarz spielte zwar den Ball, doch das sah für den Schiri wohl einfach zu wüst aus. Bitter für Münster. Bitter auch für Stürmer Warschewski, der aufgrund der Unterzahl seinen Platz für Mittelfeldspieler Wiebe räumen musste.

Bis zur Pause war dann nicht mehr viel mit Offensivaktionen. Die Preußen mussten erstmal verteidigen und das 0:0 in die Kabine retten.

Wiebes Führung hält nur 60 Sekunden

Die Kabinenansprache des Coaches zeigte zunächst Wirkung. Preußen suchte couragiert und trotz Unterzahl den Weg nach vorne. In der 59. Spielminute ging der SCP dann verdientermaßen in Führung. Wiebe vollendete einen Konter unnachahmlich zur 1:0 Führung. Die Freude währte jedoch nicht lange, denn Halle nutze eine kurze Unaufmerksamkeit in der Defensive zum postwendenden Ausgleich. 1:1. Die Partie bewegte sich in Hälfte zwei bis dahin auf deutlich höherem Niveau als noch im ersten Abschnitt.

Danilo Wiebe SC Preußen Münster Tor

Hielt aber nicht lange an, denn in der Folge verflachte das Spiel quasi minütlich. Münster konnte nicht, Halle aber auch nicht. Beiden Teams fiel nicht besonders viel ein, zudem sorgten einige Nickeligkeiten für häufige Unterbrechungen. Geplänkel umschreibt das Geschehen im Preußenstadion recht treffend. Der Punkt ist für den SCP zwar im Abstiegskampf zu wenig, doch angesichts des Spielverlaufs durchaus als Erfolg zu werten.

Stimmen SC Preußen gegen Hallescher FC

 

In der nächsten Woche, am Freitagabend um 18:30 Uhr, muss Preußen Münster wieder auswärts ran. Dann geht es zum zweitplatzierten FC Magdeburg, was jedoch in dieser Liga auch nicht zuviel Bedeutung hat. Wie die Preußen in der Vorwoche unterlag Magdeburg an diesem Spieltag der letztplatzierten Mainzer Reserve vor heimischem Publikum mit 1:2.

Fanimpressionen

 

 

ms4l

Über den Autor ()

Der Teamaccount von Münster 4 Life.

Schreib einen Kommentar

Back to Top

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen