Preußen Münster bezwingt die Sportfreunde Lotte

5. April 20170 Kommentare

SC Preußen Münster Sportfreunde Lotte

Der SC Preußen Münster hat am 31. Spieltag einen ganz wichtigen und hochverdienten 1:0 Heimsieg gegen die Sportfreunde Lotte eingefahren. Vor 8.185 Fans im gut gefüllten Preußenstadion bestimmten die Preußen vor allem in Hälfte zwei das Spielgeschehen und wurden spät mit dem Siegtreffer belohnt.

Nach Standortdiskussionen und Ausgliederungsplänen drehte sich am Mittwochabend bei den Preußen wieder alles ums Wesentliche. Am vergangenen Spieltag musste der SCP einen kleinen Dämpfer, in Form einer unglücklichen 0:1 Niederlage gegen Wehen Wiesbaden, verdauen. Da kam das Flutlicht-Duell gegen den Nachbarn aus Lotte doch gerade rechtzeitig, um die gemächlich aufkeimende Euphorie rund um die Preußen mit einem Heimsieg wieder zu befeuern.
Während bei Lotte die Formkurve und die Ergebnisse in den letzten Wochen nach unten zeigten, ging es für unsere Preußen bergauf in der Tabelle. Das sollten doch vielversprechende Vorzeichen sein, oder?

Keine Tore, viele Unterbrechungen

So richtig vielversprechend begann die Partie nicht. Die Gäste waren anfangs dominater. Der SCP, bei dem Geburtstagskind Grimaldi und Mai zunächst auf der Bank Platz nehmen mussten, kam nach 11 Spielminuten erstmals vielversprechend vors Lotter Tor. Warschewski leutete mit einem strammen Schuss die Angriffsbemühungen der Preußen ein.

Fanimpressionen – SC Preußen gegen Lotte

 

Das Spiel in Hälfte eins relativ ausgeglichen. Beide Teams schenkten sich nichts, was zu vielen Unterbrechungen führte. Für die Sportfreunde ging mehr aus dem Spiel heraus. Nach 22 Spielminuten verhinderte Keeper Schulze Niehues mit einem klasse Reflex eine mögliche Gästeführung. Preußen ließ seinerseits viele Standartsituationen ungenutzt. Vor 8.185 Zuschauer im Preußenstadion verabschiedeten sich die beiden Teams leistungsgerecht und ohne Tore in die Halbzeitpause.

Möhlmanns Umstellungen zahlen sich aus

Hälfte zwei begann mit einem Doppelwechsel. Benno Möhlmann nahm mit Kobylanski und Warschewski seinen Sturm vom Feld. Dafür kamen Grimaldi, nun als einzige Spitze, und Wiebe, für mehr Stabilität im defensiven Mittelfeld, in die Partie. Die Maßnahme wirkte.

PK – SC Preußen gegen Lotte

 

Preußen ließ nur noch wenig zu, hatte jetzt ein klares spielerisches Übergewicht und mehr Möglichkeiten zur Führung. Die größte Chance hatte Tekerci, der die Kugel jedoch aus bester Position über das Gehäuse ballerte. 10 Minuten vor dem Ende war es dann Schwarz der das Leder nach einer Ecke knapp vorbeiköpfte. Die Partie lebte ganz klar von der Spannung. Münster wollte hier den Sieg und Münster holte sich den Sieg. Drei Minuten vor dem Ende bugsierte Al-Hazaimeh einen Abpraller aus kurzer Distanz ins Gästetor. 1:0 für die Preußen! (Ausgerechnet der Ex-Lotter könnte man jetzt sagen. Sagen wir aber nicht.) Allein aufgrund des hohen kämpferischen Einsatzes in den zweiten 45 Minuten war die Führung mehr als verdient.

Stimmen – SC Preußen gegen Lotte

 

Münster rückt auf Rang 12 vor

Preußen ließ nix mehr zu und holt sich einen ganz ganz wichtigen Heimsieg, der eigentlich die größten Abstiegssorgen in der Domstadt beenden dürfte. Münster hat sieben Spieltage vor dem Ende acht Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz – ein gutes Polster. Am nächsten Sonntag um 14:00 Uhr steht für die Jungs dann das Gastspiel beim Tabellendritten Holstein Kiel auf dem Plan.

 

 

ms4l

Über den Autor ()

Der Teamaccount von Münster 4 Life.

Schreib einen Kommentar

Back to Top

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen