SC Preußen Münster 3:0 SG Sonnenhof Großaspach

18. Februar 20170 Kommentare

Münster Grossaspach

Der SC Preußen Münster feierte am 23. Spieltag einen ungefährdeten 3:0 Heimsieg gegen die SG Sonnenhof Großaspach. Dank der Treffer von Adriano Grimaldi und dem Doppelpack von Winterneuzugang Mirkan Aydin geht es für den SC Preußen in der Tabelle einen Platz hoch auf Rang 15.

Die personelle Lage vor der Partie gegen die siebtplatzierten Großaspacher gestaltete sich nicht gerade rosig. In der Abwehr fiel Kittner verletzt aus, ebenso in der Offensive der zuletzt formstarke Tekerci. Obendrauf fehlte Benjamin Schwarz gesperrt, aufgrund der Gelb-Rote Karte aus dem Match gegen Duisburg. Trotzdem galt schon im Vorfeld: gegen die auswärtsschwachen Großaspacher waren drei Punkte Pflicht!

SC Preußen Münster legt stark los

In die Startelf gegen Sonnehof rückte unter anderem der gegen den MSV so starke Martin Kobylanski. Preußen begann mutig, selbstbewusst und mit Drang nach vorne. Das zahlte sich aus, denn bereits nach 12 Minuten gab es Grund zu jubeln. Adriano Grimaldi stand goldrichtig und schoss zur 1:0 Führung ein. Auftakt nach Maß.
Der SCP blieb am Drücker und hatte in der Folge die ein oder andere aussichtsreiche Gelegenheit. Doch es dauerte bis kurz vor dem Halbzeitpfiff, bevor es im Stadion wieder richtig laut wurde. Mirkan Aydin traf, mit seinem ersten Ligator im Adlerdress, zum völlig verdienten 2:0 Pausenstand. Preußen spielte überzeugend und war dem schwachen Gegner in jeglicher Hinsicht und allen Belangen überlegen.

Pressekonferenz SC Preußen gegen Großaspach

 

Aydin macht früh alles klar

Die erste Großchance der zweiten Hälfte hätten dann ausnahmsweise die Gäste. Lion Schweers rettete auf der Linie für den bereits geschlagenen Schulze Niehues. Kurz darauf aber wieder Münster mit einen starken Konter über Grimaldi. Der legte quer auf den mitgelaufenen Kobylanski, doch der Stürmer schoss aus 3 Metern neben das Tor – richtig knapp. Insgesamt bot das Geschehen in den zweiten 45 Minuten den 5.764 Zuschauern noch höheren Unterhaltungswert als die erste Hälfte. Das lag unter anderem daran, dass Großaspach nun mitspielte und sich für die Preußen so Raum zum Kontern ergab. Nach knapp 62 Spielminuten sprang bei einem dieser Gegenstöße ein aussichtsreicher Freistoß für Münster heraus.

Fanimpressionen SC Preußen gegen Großaspach

 

Die butterweiche Hereingabe von Michele Rizzi musste Aydin nur noch einnicken – 3:0. Ein Ergebnis, das 1:1 dem Spielgeschehen an diesem Nachmittag entsprach. Die SG Sonnenhof befand sich Defensiv im fortschreitenden Auflösungsprozess. Die eingewechselten Müller und zwei Mal Warschewski hatten das 4:0 auf dem Fuß, letzterer u.a. mit einem akrobatischen Fallrückzieher. Am Ende blieb es beim, zu keinem Zeitpunkt gefährdeten, 3:0 Heimsieg.

Stimmen zum Spiel – SC Preußen gegen Großaspach

 

Für den SC Preußen geht es dann am kommenden Samstag bei der Zweitvertretung von Mainz darum auswärts diesen Sieg zu bestätigen.

 

 

ms4l

Über den Autor ()

Der Teamaccount von Münster 4 Life.

Schreib einen Kommentar

Back to Top

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen