SC Preußen feiert 2:1 Heimsieg über FSV Frankfurt

14. März 20170 Kommentare

SC Preußen Münster FSV Frankfurt Tobias Rühle Siegtreffer

Der SC Preußen Münster hat in einem echten Herzschlagfinale das Kellerduell gegen den FSV Frankfurt mit 2:1 gewonnen. In einer Partie, die von der Spannung lebte, erkämpfte sich die Elf von Trainer Möhlmann nach frühem Rückstand quasi in allerletzter Minute einen immens wichtigen Heimerfolg. Die Mehrzahl der 5.936 Fans war am Ende völlig aus dem Häuschen.

FSV geht in Führung, Preußen gleicht aus

Münster musste zuletzt eine unglückliche 0:1 Auswärts-Niederlage gegen den 1. FC Magdeburg verkraften. Der Gegner unter Flutlicht, Zweitligaabsteiger FSV Frankfurt, verlor am letzten Spieltag mit 0:1 gegen Halle. Ein echtes Kellerduell, dessen Wichtigkeit man nicht noch betonen muss. Für den SCP ist ab jetzt jeden Partie wichtig.

Tore – SC Preußen Münster gegen FSV Frankfurt

 

Noch keine drei Minuten waren im Preußenstadion gespielt, da lag der Ball schon im Netz und Preußen mit 0:1 hinten. Eine Flanke von außen, mittelmäßig gefährlich, landet auf der Rübe eines FSVlers. Eine Kette unglücklicher Aktionen endete mit dem frühen Rückstand für unsere Elf.

PK – SC Preußen Münster gegen FSV Frankfurt

 

Der Gast zog sich nach der Führung sehr weit zurück, schlug jeden Ball hoch raus und überließ dem SC Preußen komplett das Spiel. Der SCP war sichtlich bemüht, doch in der aktuellen Situation fehlt es dem Team oft an Leichtigkeit und Präzision. Zum Glück wurde das Engagement des Teams an diesem Abend dennoch belohnt. In der 23. Spielminute entschied der Unparteiische auf Handelfmeter für Münster. Kein Problem für Aydin – 1:1 Ausgleich und das war auch völlig verdient.

SC Preußen Münster FSV Frankfurt Choreo

Das Spiel war in der Folge ausgeglichen, ein munteres hin und her. Wenig echte Chancen gab es auf beiden Seiten, die größte vor der Pause hatte der FSV. Nach 35 Spielminuten verhinderte Schulze Niehues einen möglichen Preußenrückstand. Zur Pause hieß es in einer durchaus engagiert geführten und unterhaltsamen Partie 1:1.

Rühle erlöst die Preußen-Fans

Hälfte zwei begann mit einem Stürmerwechsel Warschewski für Grimaldi. Auf dem Feld ging es weiter wie in Hälfte eins. Beide Teams waren bemüht noch was zu reißen, denn ein Punkt ist im Abstiegskampf zu wenig. Preußen, optisch überlegen, hatte durch Aydin eine gute Chance nach knapp einer Stunde. Aus kurzer Distanz landete der Ball aber irgendwie doch in den Armen des FSV-Keepers.

Fanimpressionen – SC Preußen Münster gegen FSV Frankfurt

 

Münster war insgesamt die bessere, die engagierte Mannschaft doch mit fortlaufender Spielzeit verflachte die Partie etwas. Fehlpässe, Fouls und folglich viele Spielunterbrechungen – ein echtes Kellerduell eben, dass jedoch spannend blieb und noch ein furioses Finale für die Fans bereit hielt. Kurz vor dem Ende glückte Preußen Münster der Lucky Punch. Tobias Rühle traf in der 89. Spielminute zum 2:1 für Münster und verwandelte das Preußenstadion in ein Tollhaus. Ein immens wichtiger Sieg für den SCP.

SC Preußen Münster FSV Frankfurt Banner

Durch den Sieg verlässt der SC Preußen Münster die Abstiegsränge und schiebt sich auf den viertletzten Tabellenrang. In der nächsten Woche geht es für den SCP bei den Amateuren von Werder Bremen wieder auswärts ran, bevor es dann in zwei Wochen zum nächsten Kellerduell gegen den VfR Aalen kommt.

Stimmen zum Spiel – SC Preußen Münster gegen FSV Frankfurt

 

 

 

ms4l

Über den Autor ()

Der Teamaccount von Münster 4 Life.

Schreib einen Kommentar

Back to Top

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen