Preußen Münster bezwingt Fortuna Köln mit 4:2

15. April 20170 Kommentare

SC Preußen Münster Fortuna Köln

Der SC Preußen Münster bezwingt Köln mit 4:2 und fährt den nächsten verdienten Heimsieg ein. Die Partie hätte durchaus noch deutlicher zugunsten Münsters ausfallen können, denn der SCP spielte die Gäste streckenweise förmlich an die Wand. Durch den Heimsieg hat Münster nun 11 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Klassenerhalt in Sicht.

Im drittletzten Heimspiel der Saison empfing Münster Fortuna Köln zum Westduell im Preußenstadion. Der SCP, zuletzt sehr stabil, lieferte ansprechende Ergebnisse ab. Wer hätte das noch vor ein paar Monaten gedacht: die Partie gegen Köln bot schon die Möglichkeit einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt zu gehen. Und genauso traten unsere Jungs hier heute Mittag auf.

Preußen Münster wie entfesselt

Die Partie war keine zwei Minuten alt, da fuhren die Preußen einen Bilderbuch-Konter über Tekerci, Grimaldi und Al-Hazaimeh. Der Außenverteidiger spazierte frei aufs Kölner Tor zu, verlud den Keeper und stellte früh auf 1:0 für Münster. Blitzsauberer Start. In einer sehr unterhaltsam geführten Partie, mit vielen Offensivaktionen auf beiden Seiten, spielte der SC Preußen phasenweise wie beflügelt. 12 Spielminuten um und schon stand es 2:0. Eine verunglückte Grimaldi Flanke entwickelte sich zum unhaltbaren Torschuß. Der Treffer glücklich, aber keineswegs unverdient.

Stimmen: Preußen Münster 4:2 Fortuna Köln

 

In der Folge hatte Münster Chancen satt. Der Beste bei den Gästen war Keeper Poggenborg, doch auch der konnte Preußens Sturmlauf nicht völlig entschärfen. Grimaldi, an fast allen Aktionen beteiligt, bedient Tekerci mustergültig. 30 Minuten vorbei 3:0! Die Fortunen wären wohl am liebsten jetzt schon zurück an den Rhein gefahren, doch Münster war weiter hungrig auf Tore. Außenverteidiger Al-Hazaimeh, in den letzten Wochen in fabelhafter Form, und Grimaldi initiierten kurz vor der Pause die nächste Jubelarie im Stadion. Al-Hazaimeh lässt alle Gegner stehen, lupft an die Latte und Grimaldi staubt ab zum 4:0! Was für eine Halbzeit des SCP. Das Rizzi vor der Pause noch einen Elfmeter versemmelte, war anhand des Spielstands wirklich nur eine Randnotiz. Münster war Köln an diesem Mittag in allen Belangen hoch überlegen und hätte noch höher führen können.

SCP schaltet einen Gang runter

Der SCP ging die Partie in Hälfte zwei etwas gemächlicher und folglich nicht mehr ganz so stürmisch an. Das die Preußen-Elf trotzdem noch Chancen aufs 5:0 hatten, sagt viel über die Qualität der Gäste an diesem Tag aus. Köln verkaufte sich aber, das muss man fairerweise sagen, in der zweiten Hälfte etwas teurer und kam nach 63 Spielminuten zum Anschlusstreffer. Gab es für die 7.006 Zuschauer jetzt nochmal Anlass zu zittern? Die Preußen legten nach dem Anschlussreffer wieder einen Zahn zu und versuchte den Gegner nicht mehr gefährlich aufkommen zu lassen. Das Team erspielte sich auch die ein oder andere Möglichkeit den alten Vorsprung wieder herzustellen, doch den nächsten Treffer erzielte die Fortuna. Zehn Minuten vor dem Ende zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul von Kittner auf den Punkt – nur noch 2:4. Die Schlussoffensive entpupte sich glücklicherweise als Strohfeuer und die Preußen fuhren einen hochverdienten Heimsieg ein.

Der SC Preußen Münster hat nach 33 Spieltagen nun 44 Punkte auf dem Konto und satte 11 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Da sollte doch eigentlich nix mehr schief gehen.
Am nächsten Sonntag steigt für die Preußen um 14:00 Uhr das Auswärtsspiel bei Erfurt, bevor man in zwei Wochen – wieder am Sonntag – Zwickau im Preußenstadion empfängt.

 

 

ms4l

Über den Autor ()

Der Teamaccount von Münster 4 Life.

Schreib einen Kommentar

Back to Top

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen