Pascal-Gymnasium trumpft beim Bundesfinale 2017 groß auf

2. Mai 20170 Kommentare

Pascal-Gymnasium Bundesfinale Gold WM

UPDATE: Einmal Gold, zweimal Bronze und einmal Fünfter – so liest sich die überragende Ausbeute des Pascal-Gymnasiums beim Bundesfinale in Berlin. Seit Mittwoch kämpften dort vier Teams der Münsteraner Sportschule um Medaillien und Platzierungen. Den Höhepunkt gab es am heutigen Freitagmittag. Da fuhren die Volleyballerinnen der Wettkampfklasse II (Foto oben) in einem packenden Finale gegen die Berliner Mädchen einen knappen 2:1 Sieg ein und sicherten sich so den ersten Platz in ihrer Altersklasse. Das bedeutet Gold und die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Tschechien, die im Juni 2018 steigt. Was für eine großartige Leistung!

Mit der Bronzemedallie im Gepäck reist die Mannschaft der WK III zurück nach Münster. Am Freitagmorgen setzte sich Münster klar in zwei Sätzen gegen Thüringen durch. Auch hier: klasse Leistung.

Pascal-Gymnasium Bundesfinale WK II
Das Team der WK III zeigt es an: dritter Platz beim Bundesfinale.

Für die Basketball-Jungs ging am Donnerstagnachmittag ein sehr erfolgreiches Turnier in der Hauptstadt mit guten Platzierungen zu Ende. Beim Team der Wettkampfklasse III freute man sich über Bronze, die Kollegen der WK II lieferten mit dem fünften Platz ein ebenfalls starkes Endergebnis ab.

Video: Ass sichert Finaleinzug der WK II

#jtfo2017 #bundesfinale #volleyballwk2 #ms4l Und hier nochmal der Matchball von Lina…

Posted by NRW-Sportschule Pascal-Gymnasium Münster on Donnerstag, 4. Mai 2017

 

Viel Spannung am zweiten Wettkampftag

Am zweiten Tag des Bundesfinales in Berlin ging es zum Auftakt für die Basketballer ran. Die Jungs der Wettkampfklasse III legten dabei einen Traumstart hin. Dank einer absoluten Topleistung gewann das Team mit 35:30 gegen die Schüler aus Würzburg. Nächste Station: Halbfinale.

Pascal-Gymnasium Bundesfinale WK II
Baketballer der WK II holen sich in Berlin den fünften Platz

Die Kollegen aus der Wettkampfklasse II mussten leider am Morgen zunächst eine 21:31 Niederlage gegen Jena hinnehmen. Neben einer schlechten Freiwurfquote hatte das Team dabei mit vielen unglücklichen Referee-Entscheidungen zu kämpfen.
Dramatik pur dann im folgenden Spiel gegen Niedersachsen. Kurz vor Schluss lag das Pascal mit 5 Punkten hinten. In einem packenden Finish siegte das Team dann knapp mit 42:40. Einen versöhnlichen Abschluss ihrer Berlinreise feierten die Jungs im folgenden Spiel um Platz fünf, das sie mit 46:37 gegen Hamburg gewannen.

Volleyballerinnen stürmen ins Finale

Absolute Topleistungen legten die Volleyballerinnen der Wettkampfklasse II aufs Parkett. Das von Marvin Mallach gecoachte Team kämpft am Freitag im Finale um Gold. Gleichzeitig geht es dann um die Qualifikation zur WM!
Im Viertelfinale ließ das Team die Konkurrenz aus Stuttgart in zwei Sätzen abblitzen. Das Halbfinale war umkämpft. Dort bewiesen die Mädchen in einem Dreisatz-Krimi gegen die Sportschule Dresden Nervenstärke und Moral. Spannung pur, als es im entscheidenen dritten Satz bei 5:9 Rückstand schon düster aussah. Doch Münster bäumte sich mit einem Kraftakt nochmal auf und drehte das Ergebnis zu einem 17:15.

Pascal-Gymnasium Bundesfinale WK II
WKIII Volleyballerinnen mit „Erfolgscoach“ Ines Bathen

Beim Volleyball hatten es die Mädchen der Wettkampfklasse III zuerst mit der Auswahl aus Neubrandenburg zu tun. In einem engen Match hatten die Münsteranerinnen die besseren Nerven und setzten sich mit 2:0 nach Sätzen (26:24, 25:22) durch.
Im folgenden Halbfinale zogen die Mädchen gegen ihre Alterskolleginnen vom Sportgymnasium Dresden leider den Kürzeren. Am Freitag um 8:00 Uhr haben die Mädchen jetzt noch die Chance den dritten Platz zu sichern.

Bärenstarker erster Pascal-Tag beim Bundesfinale

Pascal-Gymnasium Bundesfinale WK II
Siegerselfie WK II mit Coach Marvin Mallach

Der Auftakt beim Bundesfinale ist geglückt. Um 8:00 Uhr am Morgen starteten die Volleyballerinnen der Wettkampfklasse II (WK II) hellwach ins Bundesfinale und gewannen direkt ihr erstes Vorrunden-Spiel mit 2:0. Auch im zweiten Match des Tages zeigten die Mädchen ihre Qualität und schlugen ihre Konkurrenz aus Bayern mit 2:0 Sätzen. In derselben Schlagzahl ging es für die WK II Volleyballerinen weiter. Im dritten Gruppenspiel wurde die Auswahl aus dem Saarland ebenso klar mit 2:0 Sätzen vom Parket geputzt. 3 Spiele, 3 Siege = Gruppensieg. Am Donnerstag geht es für das Team mit dem Viertelfinale weiter.

Auch die Pascal-Volleyballerinnen der Wettkampfklasse III konnten in ihrer Gruppe den ersten Platz feiern. Trotz einer Niederlage in der Vorrunde setze sich das Team aufgrund des besseren Satzverhältnisses am Ende des Tages an die Spitze der Gruppe. Das Ergebnis: Viertelfinale für die WK III.

Pascal-Basketballer ziehen ins Viertelfinale

Parallel dazu legten die Basketballer der WK III einen klasse Auftakt hin. Mit 40:38 gewann das Team nach Verlängerung gegen den Bundesliganachwuchs aus Göttingen. Nicht so knapp, sondern richtig deutlich verlief das Match gegen die Auswahl aus Bremen für die Münsteraner. Mit 75:19 ging das Match klar an die WK III des Pascal-Gymnasiums. Obwohl die letzte Partie der Vorrunde knapp mit 40:41 verloren ging, konnten sich die Basketballer über einen erfolgreichen Tagesabschluss freuen. Auch sie ziehen als Gruppensieger ins Viertelfinale ein.

Nicht ganz so erfolgreich lief es anfänglich für die Basketballer der Wettkampfklasse II. Im Spitzenspiel gegen Frankfurt agierten beide Mannschaften auf Top-Niveau und so stand es nach regulärer Spielzeit 31:31 Unentschieden. In der Overtime zogen die Münsteraner Jungs dann leider den Kürzeren. In den folgenden Spielen gegen Neustrelitz und Hohen Neuendorf riefen die Jungs jedoch erneut ihr Potential ab und wurden mit zwei deutlichen Erfolgen belohnt

Somit erreichen alle viel Teams des Pascal-Gymnasiums die Runde der letzten Acht beim Bundesfinale in Berlin. Starke Leistung. Am Donnerstag geht es nun um den ganz großen Wurf.

Bundesfinale: Pascal-Gymnasium mit 4 Teams in Berlin

Gleich mit vier Mannschaften nimmt das Pascal-Gymnasium Münster in diesem Jahr am großen Bundesfinale in Berlin teil. Sowohl die Basketball-Teams der Wettkampfklassen II und III (das sind die Jahrgänge 2000/01 sowie 2002/2003), als auch die Volleyballerinnen der Wettkampfklassen II und III konnten in diesem Jahr die Landesfinals in NRW gewinnen. Klasse Leistung der Mädchen und Jungs und auch eine große Auszeichnung für Münsters Sportschule.

Bundesfinale Pascal Gymnasium Münster

Am Dienstag den 2. Mai 2017 geht es für alle vier Teams ab in die Hauptstadt. Bereits am Mittwoch beginnt dann die Vorrunde des Bundesfinale, für die Teams die Chance sich für die nächste Runde zu qualifizieren. Beide Jungen-Teams im Basketball wie auch die Volleyballerinnen haben es in der Vorrunde mit jeweils drei Gegner aus den anderen Bundesländern zu tun.

Unterstützung in Berlin gibt es natürlich auch wieder reichlich. Bei den Basketballern ist unter anderem WWU Baskets Chefcoach Philipp Kappenstein mit von der Partie. Die Volleyballerinnen können auf Rat und Tat von USC Münster Co-Trainer Marvin Mallach und Spielerin Ines Bathen zurückgreifen. Weitere Infos zu den Teams und der Münsteraner Europaschule findet ihr hier.

 

 

ms4l

Über den Autor ()

Der Teamaccount von Münster 4 Life.

Schreib einen Kommentar

Back to Top

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen