Blackhawks: Nach Traumstart kommt Wolfpack

16. Mai 20170 Kommentare

Münster Blackhawks Duisburg Thunderbirds American Football Oberliga

Ein Auftakt nach Maß erleben die Münster Blackhawks als Aufsteiger in der Oberliga NRW. Nach dem viel umjubelten Auftaktsieg gegen die Mammuts ging es für die Hawks zum Duell der Aufsteiger nach Duisburg. Trotz einer starken Rotation auf beiden Seiten des Balles feierte das Team einen, zu keiner Zeit gefährdeten, deutlichen 44:00 Auswärtssieg. Nach zwei Siegen zum Saisonstart stehen die Blackhawks direkt mal auf Platz eins der Tabelle. Mit viel Euphorie geht es an diesem Samstag, den 20. Mai 2017, um 15:00 Uhr an der Sentruper Höhe ins dritte Ligaspiel gegen das Wolfpack aus Mönchengladbach. Doch bevor wir den Blick nach vorne werfen, gibt es hier erstmal die Analyse der Partie gegen die Thunderbirds.

Blackhawks triumphieren über die Thunderbirds

Bei sommerlichen Temperaturen begann Münsters Defensive das Spiel und hielt den Gastgeber von Anfang an in Schach. Zwar gelangen den Duisburgern immer wieder vereinzelte Plays, wirklich gefährlich sollte es für die Münsteraner Defensive am heutigen Tag aber nicht werden. So beendete Münster Neuverpflichtung Yann Ulrich Guetang mit einer gekonnten Interception die Duisburger Angriffsbemühungen und sorgte für einen ersten Auftritt der Hawks Offensive. Diese, angeführt von Nachwuchsquarterback Nils Korella und einer mehr als souveränen Offensive Line, fackelte nicht lange und ging mit einer Mischung aus explosiven Runs und tiefen Pässen über das Feld, wo schlussendlich Wideout Julien McLeod elanvoll für die Führung sorgte – 07:00 im ersten Drive.

Münster Blackhawks Duisburg Thunderbirds American Football Oberliga

Den darauf folgenden Drive der Duisburger beendete die Münsteraner Defense, angeführt von einem überragenden Jamal Geringhoff, erneut gewohnt kompromisslos und ebnete der Offense somit den Weg zum zweiten Score. Erneut wurde rotiert, am einseitigen Geschehen auf dem Platz änderte sich jedoch nichts. Diesmal durfte Quarterback Alexander Fuchs seiner Arbeit nachgehen und schickte seinen Wide Receiver Tony Tu tief in die Endzone. 15:00 zur Halbzeit.

Hawks zeigen kein Erbarmen

Im zweiten Durchgang wurde das Kräfteverhältnis sehr deutlich und die Hawks spielten sich offensiv wie defensiv in einen wahren Rausch. Zunächst durfte sich Running Back Philipp Molitor nach einem klugen Pass von Alexander Fuchs in die Scoringliste eintragen, indem er mehrere gegnerische Blockversuche durchbrach und auf 21:00 erhöhte. Ein sehenswerter Score des Youngsters und zugleich die frühe Vorentscheidung nach Wiederanpfiff.

Die Defense machte nun kurzen Prozess, Duisburger Raumgewinn wurde kaum mehr zugelassen. Nach einer Serie von Quarterback Sacks durch Jamal Geringhoff und Jonas Surjasentana eroberte schlussendlich Defensive Lineman Jannik Heidtmann den Ball zurück.
Aus guter Feldposition war der Rest Formsache: Tiefer Pass Alexander Fuchs, konsequenter Catch Marius Strunk und es hieß 28:00. Kurze Zeit später durfte der Wideout erneut punkten. Dieses Mal mit einem beachtlichen 47-Yard (!) Fieldgoal zum 31:00.

Münster nach zwei Siegen Oberliga-Spitzenreiter

Wer glaubte, die Blackhawks schalteten nun einen Gang zurück, wurde schnell eines Besseren belehrt. Den unmittelbaren folgenden Kickoff eroberten die Münsteraner in Form von Cornerback Felix Beckhoff zurück. Kaum war das Ergebnis am Scoreboard aktualisiert, wurde der Spielstand erneut in die Höhe getrieben. In unnachahmlicher Art feuerte Quarterback Alexander Fuchs den Ball rund 60 Yards tief in die gegnerische Endzone. Dort lauerte erneut Marius Strunk und stellte auf 37:00. Ein sehenswerter Spielzug der beiden Akteure, mit dem sie sich in den wohlverdienten Feierabend verabschieden durften.

Dem Punkteregen sollte dies jedoch keinen Abbruch erteilen. Mit energischen Hits durch das Linebacker-Tandem Long Otte und Maximilian Schmidt schickte Münsters Defense die Thunderbirds ein letztes Mal vom Feld, ehe Running Back Philipp Molitor mit seinem zweiten Touchdown für den 44:00 Endstand sorgte. Ein perfektes Ergebnis für die Jungs aus Münster, das einen grandiosen Tag abrundete.

Blackhawks erwarten Wolfpack

Weiter geht es für die Hawks am kommenden Samstag, wenn mit dem Wolfpack aus Mönchengladbach ein echter Härtetest ansteht. Die Gäste vom Niederrhein haben bislang ein Match verloren und eins gewonnen. Kickoff ist wie immer um 15.00 Uhr an der Sentruper Höhe. Kommt vorbei, unterstütz das Team. Für Verpflegung ist gesorgt, die Wetterprognose ist optimal. Ideale Voraussetzungen also um einen schönen Tag mit der ganzen Familie zu erleben. Wir drücken fest die Daumen!

Stimmen zum Spiel:

Alexander Fuchs, Quarterback: Es hat mich sehr gefreut zu sehen, dass unser Kader auch in der Tiefe so gut aufgestellt ist und insbesondere Nils Korella seinen Job als Spielführer hervorragend gemacht hat. Großes Kompliment an unsere Offensive Line, die uns heute alle Möglichkeiten für einen hohen Sieg gegeben hat.

Marvin Worth, Receiver: Heute war ein Sieg des ganzen Teams, unsere Defense hat nichts zugelassen, Offense hat viel gepunktet – was will man mehr!?

Jonas Mischendahl, Offensive Line: Eine souveräne, konzentrierte Arbeit von Anfang bis Ende. Jetzt gilt es die Leistung gegen Mönchengladbach nicht nur abzurufen, sondern vielmehr zu steigern!

Münster Blackhawks Mönchengladbach Wolfpack American Football Oberliga

 

 

ms4l

Über den Autor ()

Der Teamaccount von Münster 4 Life.

Schreib einen Kommentar

Back to Top

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen