We one World – Kulinarische Woche

8. Dezember 20160 Kommentare

We one World Mensa am Aasee

Habt ihr schon mal Salata Munawa, Kuku Tandoori oder Kurmeh Badenjan gegessen? Die Gerichte stammen aus Syrien, Eritrea und Afghanistan und ihr könnt diese in der nächsten Woche probieren. Unter dem Motto „Ein Essen – viele Begegnungen“ präsentieren Designsstudierende der FH Münster gemeinsam mit dem Team der App We one World eine besondere kulinarische Woche in der Mensa am Aasee. Vom 12. bis 16. Dezember 2016 gibt es täglich wechselnde aufregende Speisen. Diese Aktion findet in Kooperation mit der Mensa statt und ist dabei selbstverständlich nicht nur für Studenten gedacht. Jeder der in die Küche fremder Länder eintauchen möchte, ist herzlichst willkommen.

Mit der Aktion wollen wir in der Mensa am Aasee die Möglichkeit bieten, dass Menschen aus unterschiedlichen Kulturen über die Speisen der syrischen, afghanischen und eritreischen Küche miteinander in Kontakt kommen, beschreibt uns Nina Lakeberg, Designstudentin und Team-Mitglied von We one World, die Idee. Die Mensa dient dabei als Ort, welcher Neugier auf die Kulturen der nach Deutschland geflüchteten Menschen wecken und persönliche Kontaktmöglichkeiten bieten soll.

We one World Mensa am Aasee

We one World App schafft Begegnungen

Integration ganz einfach, unkompliziert und vor allem ganz unbürokratisch, das ist die Idee hinter der App „We one World“. Und tatsächlich funktioniert die App ganz easy. Man erstellt eigene Veranstaltungen und lädt sie in der App hoch. Das können kleine und große sowie regelmäßige und einmalige Termine sein. So können Menschen aus aller Herren Länder über gemeinsame Aktivitäten zusammenkommen. Einheimischen und geflüchteten Menschen bietet sich darüber die Gelegenheit auf unkomplizierte Weise in Kontakt zu treten und zueinander zu finden.

Die App (entwickelt von Karin Fraune und Niklas Böckmann) wird von Studenten der FH mitgestaltet. So befassen sie sich in Seminaren damit, die App weiterzuentwickeln und bekannter zu machen. Unter diesem Link könnt ihr euch einen Eindruck davon verschaffen, wie die App funktioniert und sie natürlich auch kostenfrei runterladen.

Von der App in die Mensa

Bei der kulinarischen Woche könnt ihr nun die Gerichte aus Syrien, Eritrea und Afghanistan probieren. Die Designstudenten der FH haben diese zusammen mit jungen Syrern bereits vorgekocht und uns verraten, dass es außerordentlich lecker war. Neben dem Ort zum Essen soll die Mensa auch als Treffpunkt für abendliche Aktionen dienen.

Was an den jeweiligen Wochentagen auf dem Menüplan steht und was sonst noch geplant ist, könnt ihr auf der Facebook-Seite der Veranstaltung sehen. Dazu klickt ihr einfach hier. Desweiteren möchten wir auf den Essens-Blog von „We one World“ hinweisen. Dort findet ihr eine Auswahl von Gerichten aus verschiedenen Ländern, deren Geschichten ihr kennenlernen und die ihr einfach nachkochen könnt.

We one World Mensa am Aasee

 

 

ms4l

Über den Autor ()

Der Teamaccount von Münster 4 Life.

Schreib einen Kommentar

Back to Top

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen