SC Preußen Münster 2:3 1.FC Magdeburg

17. September 20160 Kommentare

SC Preußen Münster Kurve Choreo

Nach schlafmützigem Beginn kämpften sich die Preußen gegen Magdeburg zurück ins Spiel, standen am Ende einer hitzigen Partie dennoch mit leeren Händen da. Nach einer 2:3 Niederlage gibt es wenig Grund zur Freude beim SCP. Münster ist nicht nur Verlierer der Partie, sondern bekleidet nach sieben Spieltagen den letzten Tabellenplatz in Liga 3.

Preußens bisheriger Saisonverlauf kurbelt nicht unbedingt den Kartenverkauf an. Dementsprechend verständlich, wenn auch enttäuschend, die Zuschauerzahl von nur 6.328 – trotz gut gefüllter Gästekurve. Nicht nur in Münster herrscht leichte Depression, auch der Gast aus Magdeburg ist nach holprigen Saisonstart in der Realität der 3. Liga angekommen. Ziemlich normal, wenn man mehr Spieltage absolviert als Punkte (jeweils 4) auf dem Konto hat. Kurz, die Paarung am siebten Spieltag lautete Vorletzter der Tabelle gegen den Drittletzten. Das hört sich nach graupeligem Abstiegskampf an.

Preußen startet katastrophal ins Spiel

Graupelig war es jedoch auf keinen Fall. Das Team war engagiert und um kultivierten Spielaufbau bemüht, doch das entscheidende Wort ist eben bemüht. Die Tabellensituation merkte man beiden Team an. Es fehlt neben Ideen oft das Selbstbewusstsein. Diesbezüglich hatte Münster aber ein schnelles Geschenk für den FCM parat. Nach gerade einmal sechs Minuten gab es einen ebenso klaren, wie auch unnötigen Elfer. 0:1 – katastrophaler Start in diese wichtige englische Woche. Eine Mischung aus Pech und Unbeholfenheit ging auch dem 0:2 voraus. Einen abgefälschten Freistoß der Gäste konnte Max gerade noch parieren. Unglücklicherweise fiel die Kugel dem Magdeburger Schiller auf den Fuß, der aus drei Meter nur noch abstauben musste.
Positiv in der ersten Hälfte war, neben dem schnellen Anschlußtreffer von Jesse Weißenfels, dass die Preußen sich teilweise gute Möglichkeiten erspielten. Auch die Eckenstatistik deutete zur Pause eher in Richtung unserer Jungs. Zählbares sprang jedoch nur einmal heraus.

Preußen – Magdeburg: Presskonferenz

 

Preußen bemüht, aber glücklos

So schlecht die erste Hälfte losging, so ideal war Münsters Start in die zweiten 45 Minuten . Der extrem bemühte Grimaldi belohnt sich und die unermüdlichen Fans mit dem Treffer zum 2:2. Ausgleich, jetzt war alles wieder offen. Die Achillesferse der Münsteraner ist in dieser Spielzeit eindeutig die Defensivarbeit. Diese kann nur als verbesserungsfähig bezeichnet werden. Gerade in der stärksten Druckphase der Preußen profitierten die Gäste abermals von einer Unkonzentriertheit. Nach einem Freistoß bekommt der SCP den Ball nicht geklärt und die Gäste gingen erneut in Führung – 2:3. In einer teilweise hitzigen Partie versuchte die Elf von Horst Steffen bis zum Ende wenigstens einen Punkt zu sichern. Etwas angesichts der Spannung auf dem Feld erstaunlich, dass 10-15 Minuten vor Spielende wirklich viele Leute das Preußenstadion verliessen. Auch wenn es am Ende nicht mehr gereicht hat, ist das doch eine Art von „Stadionerlebnis“, die sich uns nicht erschließt, aber andererseits sehr viel über die Erwartungshaltung rund um den Club verrät.

Preußen – Magdeburg: Fanimpressionen

 

Für Preußen ist die kommende englische Woche wegweisend. Am Mittwoch tritt man beim strauchelden Zweitliga Absteiger FSV Frankfurt an. Am Samstag kommt die Zweite vom SV Werder Bremen. Da sind sechs Punkte eigentlich Pflicht, denn beide Gegner sollten bei den Ambitionen der Preußen und der Qualität des Kaders geschlagen werden. Nach diesen beiden Spielen warten mit den starken Aalenern und dem SV Wehen Wiesbaden zwei Kaliber, die aktuell etwas zu groß für den SCP erscheinen.

Preußen – Magdeburg: Stimmen zum Spiel

 

 

 

ms4l

Über den Autor ()

Der Teamaccount von Münster 4 Life.

Schreib einen Kommentar

Back to Top

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen