Preußen Münster spielt 1:1 gegen Holstein Kiel

29. Oktober 20160 Kommentare

SC Preußen Münster Holstein Kiel Choreo

Mit 1:1 trennt sich Preußen Münster von Holstein Kiel. Zwei Elfmeter für Münster, ein früher Rückstand und eine starke Aufholjagd waren kennzeichnend für diese durchaus unterhaltsame Partie vor 6.183 Zuschauern im Preußenstadion. Am Ende war es eine leistungsgerechte Punkteteilung, obwohl Münster phasenweise sehr engagierten Fußball zeigte.

Während sich auf dem Rasen, auch letzte Woche in Lotte, noch keine großen Veränderungen bemerkbar machten, geht der „Komplettumbau“ des Klubs weiter. Am Freitag wurde bekannt gegeben, dass der ehemalige Sportvorstand und Geschäftsstellenleiter Carsten Gockel den Verein noch in den nächsten Tagen verlassen wird. Auch auf der Position des Kapitäns wurde am Freitag ein Wechsel bekannt gegeben. Stürmer Adriano Grimaldi wird von nun an die Binde tragen. Grimaldi ist nicht nur treffsicher, er verkörpert als Malocher zudem die richtigen Tugenden im Abstiegskampf. Am 13. Spieltag gegen Kiel musste der neue Kapitän jedoch aufgrund einer Verletzung passen. Die Hoffnungen im Sturm ruhten so auf Nachwuchsspieler Tobias Warschewski.

Preußen kommt nicht gut ins Spiel

Doch stärker und offensiver in die Partie starteten die Kieler. Den Gästen war ein guter Saisonstart geglückt, jedoch waren sie bis dato auf fremden Plätzen nicht besonders gefährlich. Rückkehrer Dominik Schmidt wurde in der Anfangsphase bei jedem Kontakt ausgepfiffen.
Richtig Aufregung im Rund gab es dann nach knapp 20 Minuten. Bei einem gefährlichen Preußen-Angriff fiel Warschewski im Strafraum. Preußen fordert energisch Elfmeter und das auch nicht ganz zu unrecht. Doch die Pfeife des Schiris blieb stumm. Warschewski wird behandelt und fast im Gegenzug fiel das 0:1. Bitter!

Pressekonferenz: Preußen Münster gegen Holstein Kiel

 

Preußen wurde vom Rückstand geweckt und agierte in der Folge deutlich bemühter, während die Gäste durch Konter weiter gefährlich blieben. Aber das war jetzt ein kämpferisches Münster, mit seiner stärksten Phase kurz vor der Pause. Nach einem Foul an Rühle war es soweit – Elfmeter für den SCP. Bischoff trat an und traf nicht. Kiels Torwart ahnte die Ecke und verhinderte so den Ausgleich. Kurz darauf aber schon die nächste 100% für unsere Elf. Ein Kopfball aus kurzer Distanz trifft jedoch nur Kiels Keeper.

Beste Münsteraner Phase wird belohnt

So musste es in Hälfte zwei weitergehen und genauso ging es auch weiter. Preußen versuchte sich direkt in der gegnerischen Hälfte einzunisten. Belagerte streckenweise den Strafraum Kiels. Holstein kam gar nicht mehr hinten raus, wusste sich oft nur noch durch Fouls zu helfen und für Münster hagelte es in dieser Phase Freistöße. Leider spielte Münster es oft zu kompliziert, so dass kaum Hochkaräter dabei raussprangen. Bis zur 68. Spielminute als der Unparteiische erneut auf den Punkt zeigte. Dieses Mal trat Rizzi an und machte es besser als Bischoff zuvor. 1:1 Ausgleich. Die gerechte Belohnung einer starken Preußen-Phase. Wunderbar, doch was danach passierte war völlig unverständlich.

Fanimpressionen: Preußen Münster gegen Holstein Kiel

 

Anstatt den Rückenwind mit in die Schlussphase zu nehmen, kam nix mehr nach vorne. Münster zeigte in der zweiten Hälfte zwei völlig verschiedene Gesichter. Unerklärlich, als wenn man im Abstiegskampf mit einem Punkt zufrieden sein könnte. Die Gäste wollten viel mehr von diesem Spiel. Fuhren, am Ende aufgrund einer schweren Verletzung nur noch zu Zehnt, Angriff um Angriff. Unterm Strich konnte Preußen froh über den Punktgewinn sein. Nächste Woche geht auswärts bei Fortuna Köln für das Team darum die starke Phase vor dem Ausgleich zu bestätigen.

Stimmen zum Spiel: Preußen Münster gegen Holstein Kiel

 

 

 

ms4l

Über den Autor ()

Der Teamaccount von Münster 4 Life.

Schreib einen Kommentar

Back to Top

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen