SC Preußen Münster 1:0 Chemnitzer FC

2. Dezember 20160 Kommentare

SC Preußen Münster Chemnitzer FC

Der SC Preußen Münster besiegt den Chemnitzer FC vor 6.333 Zuschauern im Preußenstadion mit 1:0 und feiert den vierten Sieg in Folge. Dank einer vor allem in der Defensive konzentrierten Leistung und eines eiskalten Nachwuchsstürmers Tobias Warschewski kann Münster sportlich mal richtig durchatmen und sich so langsam aus dem Abstiegskampf in Liga 3 verabschieden.

Nach zuletzt drei siegreichen Ligaspielen konnte der SC Preußen Münster mit breiter Brust in das Match gegen den Chemnitzer FC. Aus zuletzt 15 machbaren Punkten wurden 13 gesammelt. Die drittplatzierten Sachsen mit Seegers Dennis Grothe waren jedoch ebenfalls mit viel Selbstbewusstsein angereist, hatten sie doch seit sechs Partien nicht mehr verloren!

Wenig Chancen – Rot für die Gäste

Von den positiven Serien der beiden Teams merkte man in der ersten Halbzeit gerade in Hinblick auf Offensivaktionen reichlich wenig. Die Partie war eher von Vorsicht und Taktik geprägt. Mitten hinein ins Abtasten der Mannschaften dann nach einer Viertelstunde ein echter Aufreger: nach einem klasse Pass von Lennart Stoll auf Schwarz war dieser alleine durch auf dem Weg zur möglichen Preußen Führung. Chemnitz Abwehrspieler wusste sich nur noch mit einer Notbremse zu helfen, was der Schiedsrichter folgerichtig mit einer Roten Karte quittierte. Dem SC Preußen winkten also gut 75. Minuten in Überzahl.

SC Preußen gegen Chemnitzer FC: Pressekonferenz

 

Doch damit konnte die Elf von Benno Möhlmann zunächst nicht umgehen. Die Gäste wirkten streckenweise taktisch und technisch versierter als die Adlerträger. Münster tat sich schwer die Überzahl in gefährliche Offensivaktionen zu übertragen. Allein Warschewski wusste mit zwei Aktionen mal für etwas Gefahr im Strafraum des CFC zu sorgen. Mit 0:0 ging es in die Kabine. Im Preußenstadion hat man sicherlich schon unterhaltsamere Partien gesehen.

 

Warschewski schießt den SC Preußen in Front

Der SC Preußen rüttelte sich in der Kabine auf und trat in der zweiten 45 Minuten energischer auf und belohnte sich prompt mit der Führung. Bei einem Konter spielte Schwarz einen klugen Ball auf abermals Tobias Warschewski, der seinen Torinstinkt zeigte und nach einer cleveren Drehung zum 1:0 für Münster einschob. Auf die Führung folgte eine starke Phase des SCP, in der man lediglich verpasste sich ein komfortables Polster rauszuschießen. So blieb die Partie bis zum Schlusspfiff spannend. Die Gäste versuchten irgendwie noch den Ausgleich zu erzielen, doch die Münsteraner Abwehr hatte mittlerweile die Schwächen aus der Anfangsphase der Saison abgelegt und stand sicher wie ein Bollwerk. Nicht ruhmreich, nicht glanzvoll, aber immens wichtig. Münster sicherte sich mit einer disziplinierten Leistung gegen ein Topteam der Liga den vierten Sieg in Serie.

SC Preußen Münster Stadion Fans

Am nächsten Samstag können die Preußen den guten Lauf im Heimspiel gegen den SC Paderborn weiter ausbauen. Davor steht jedoch noch eine richtungsweisende und mit viel Spannung erwartete Jahreshauptversammlung des Vereins am Montagabend in der Mensa am Ring. Der Verein erwartet eine hohe Teilnehmeranzahl und weicht daher auf die größeren Räumlichkeiten zurück. Was die Fiffi-Gerritzen Kurve von einem Stadion außerhalb der Stadt hält, machte sie am Freitag Abend schonmal deutlich…

 

 

ms4l

Über den Autor ()

Der Teamaccount von Münster 4 Life.

Schreib einen Kommentar

Back to Top

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen