Kanupolo Damen feiern Aufstieg in Bundesliga

25. August 20160 Kommentare

2016_08_KanuPolo_Muenster

Bei den Deutschen Meisterschaften holten die Münsteraner Kanupolo Damen sensationell den dritten Rang der zweiten Bundesliga. Nach einem wirklich starken Turnier in Essen besiegten die Münsteranerinnen im kleinen Finale um Platz 3 den WSV Niederrhein Duisburg mit 5:4. Was für ein großer Erfolg, denn der dritte Platz berechtigt in dieser Saison zum Aufstieg in die Bundesliga. Da kann man nur gratulieren. Erst letztes Jahr wurde das Damenteam des Münsteraner Clubs neu gegründet und ist direkt in die zweite Liga aufgestiegen. Jetzt setzen die Damen ihre Erfolgsserie fort.

Kanupolo Münster Damen Aufstieg Bundesliga

Was ist eigentlich Kanupolo?

Bevor wir weiter über den großen Münsteraner Erfolg berichten, vorweg erstmal grundsätzliches zum Kanupolo – quasi eine kleine Regelkunde. Gespielt wird 5 gegen 5 mit „fliegendem Torwart“, wodurch der Angriff in Überzahl ist. Ansonsten steht der Torwart, wenn das eigene Team in der Defensive ist, unter dem Tor und verteidigt dieses mit erhobenem Paddel. Der Ball darf maximal 5 Sekunden gehalten werden, dann muss mit der Hand geworfen oder mit dem Paddel gepasst werden. Während der Gegner den Ball führt, darf er an der Schulter oder am Rücken geschubst werden. Im Idealfall wird er dadurch zum Kentern gebracht.

Kanupolo ist ziemlich anstrengend, deshalb dauert eine Partie nur 2 mal 10 Minuten bei 3 Minuten Halbzeitpause. In Entscheidungsspielen werden bei Unentschieden mehrere Verlängerungen gespielt bis eine Mannschaft ein Tor erzielt – das sogenannte „Golden Goal“.
Was wir euch sonst noch erzählen können: Deutschland ist international eine der erfolgreichsten Kanupolonationen. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren. Was da so abgeht beim Kanupolo, sieht man ganz gut in diesem schönen ARD-Bericht über die EM 2015 in Essen:

<

 

Münsters Damen feiern überraschenden Erfolg

Der Erfolg der Münsteraner Kanupolo Damen bei den Deutschen Meisterschaften indes kann wirklich nur als riesige Überraschung bezeichnet werden. Denn das Münsteraner Team ging mit dem bescheidenen Ziel in Vorrunde einfach nur den Klassenerhalt zu schaffen. Dieses Minimalziel war schnell erreicht. Mit zwei Siegen und einer Niederlage qualifizierten sich Münsters Kalinen locker für die Entscheidungsrunde, wo es erfolgreich weiterging. Ein Sieg und ein Remis waren gleichbedeutend mit Platz 1 und dem Einzug ins Halbfinale. Äußerst unglücklich verlor man hier gegen die zweite Mannschaft von Göttingen erst in der Verlängerung und verpasste damit hauchdünn die absolute Sensation, eine Finalteilnahme. Doch am Ende war die Freude dennoch groß, denn durch den 5:4 Sieg über die Duisburgerinnen im kleinen Finale durfte unser Kanupolo-Team den Aufstieg in die erste Bundesliga feiern.

Kanupolo in Münster

Der Kanu-Polo Münster e.V. ist ein recht kleiner Verein. 1996 von Studenten aus dem Hochschulpolo gegründet, hat er heute 50 Mitglieder. Neben der Bundesligamannschaft der Damen, hat der Club auch ein Herrenteam in der dritten Liga. Zudem gibt es noch eine Breitensportmannschaft (Mixed) beim KPM.

Kanupolo Münster Herren Zweikampf

Nach dem Saisonhöhepunkt – den Deutschen Meisterschaften – lässt der KPM den Polosommer jetzt entspannt ausklingen, was vor allem Neueinsteigern die Möglichkeit bietet in den Sport hineinzuschnuppern. Informationen rund um den Verein und die Trainingszeiten für interessierte Neulinge könnt ihr der KPM-Homepage entnehmen. Das ist auch die richtige Adresse für potentielle Förderer des Vereins, denn bis zum 18.9.2016 muss nun für das Abenteuer Bundesliga gemeldet werden. Da der angepeilte Aufstieg für den kleinen Verein bis dato nicht einkalkulierte Kosten verursachen würde, würde man sich freuen jetzt Sponsoren zu finden, die dafür sorgen, dass die Mannschaft nicht für ihre Leistung draufzahlen muss.

Fotocredits: Angelina Piepers

 

 

ms4l

Über den Autor ()

Der Teamaccount von Münster 4 Life.

Schreib einen Kommentar

Back to Top

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen