SC Preußen Münster vs. Stuttgarter Kickers 2:3

9. Mai 2015

630350_SCPKickers

Bestes Fußballwetter, ein ordentlich gefülltes Preußenstadion und starke 63 Spielminuten der Münsteraner. Vieles sprach dafür, dass das Team im Kampf um den DFB-Pokal noch einmal ein Wörtchen mitsprechen kann. Nach 90 Minuten gegen die viertplatzierten Stuttgarter Kickers blieb von diesen optimistischen Träumen allerdings gar nix übrig. Preußen vergab nach einer deutlichen 2:0 Führung nicht nur den Sieg, sondern stand am Ende mit komplett leeren Händen auf dem Rasen. Ein erneuter Rückschlag, wieder eine Enttäuschung. Das war für alle Beteiligten natürlich nach den letzten Wochen kein allzu neues Gefühl mehr, doch mit dieser Niederlage verschwand damit auch der letzte Strohhalm die Saison 2014/2015 noch mit einer DFB-Pokal Qualifikation zu „retten“. Und ganz ehrlich, da fällt auch uns nicht mehr viel ein, was wir sonst zu diesem Spiel noch groß schreiben sollen. Bemerkenswert war jedoch was nach der Partie passierte.

Fans haben Gesprächsbedarf & Mannschaft stellt sich

Die Anhänger aus der Fiffi-Gerritzen-Kurve machten sich auf den Weg Richtung Haupttribüne und forderten die komplette Mannschaft auf die Kabine zu verlassen. Nicht nur die Spieler, sondern auch fast das komplette Präsidium hörten sich die Unmutsbekundungen der Ultras an. Direkt, ehrlich, ohne Beleidigungen und nicht von Zäunen getrennt. Kritikpunkte waren unter anderem, der fehlende Teamgeist der Preußen, der Wille zum Kampf und die Frage nach einem klaren Leader auf dem Platz. Nach diesem deutlichem Appell an die Ehre wurde das Team mit Applaus wieder aufgerichtet und verabschiedet. Die Ausdrücke in den Gesichtern mancher Spieler und bei den Vorstandsmitgliedern machten deutlich, das die Ultras die richtigen Worte gefunden hatten. Vielmehr zeigt diese Aktion aber auch, dass das Tuch zwischen den Beteiligten auf allen Ebenen, trotz der ernüchternden letzten Wochen und der aufgeladenen Stimmung, keinesfalls zerschnitten ist. Das beliebte Zitat, dass Kommunikation keine Einbahnstraße ist, lässt sich hier anführen und nährt die Hoffnung auf einen fruchtbareren Dialog und einen besseren gegenseitigen Zugang in der Zukunft, in dem beide Seite zum Austausch bereit sind und sich gegenseitiger Kritik stellen. Auf jeden Fall eine ermunternde Szene, denn machen wir uns nix vor: Solche Begegnungen sind bei manch einem Verein in Krisenzeiten schon ganz anders abgelaufen.

Zum kneistern haben wir natürlich auch noch was für euch. Wie gewohnt die Pressekonferenz und die Fanimpressionen zur Partie gegen die Kickers aus Stuttgart:

Pressekonferenz


Fan-Impressionen

 

 
ms4l

Über den Autor ()

Der Teamaccount von Münster 4 Life.

Comments are closed.

Back to Top

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen