Marbella – MS4L on Tour PT.3 – Reisevideo

1. März 20130 Kommentare

Rooooobert, Rooooobert… Alles Rufen half nichts im Mekka der Promis. Kein Robert Geiss, keine Carmen – ohnehin wenig Jetset im Millionärs-Magneten Marbella. Im Januar tummeln die sich aber auch in wärmeren Gefilden. Auch ein Treffen mit dem „Wurstkönig“ blieb uns (trotz intensiver Bemühungen) verwehrt, weil „Manni‘s Treff“ geschlossen hatte. Schlechtes Timing – ausgerechnet an einem Sonntag nach Marbella zu fahren. Aber unser Terminkalender ließ es nicht anders zu. Und wir waren ja nicht nur des Vergnügens wegen da, sondern auch um zu arbeiten. Ein Städtevideo sollte her – für das Reiseportal www.flugladen.de. Und glücklicherweise hat das Küstenstädtchen auch abseits von Trash-TV und Auswanderer-Fernsehen so einiges zu bieten. Aber fangen wir mal von vorne an:

Januar 2013: Der SCP macht sich berechtigte Hoffnungen auf den Zweitligaaufstieg und gönnt sich ein Trainingslager im sonnigen Andalusien. Und weil das Wetter in Münster zu diesem Zeitpunkt richtig schovel war, dachten wir uns: ein bisschen Lorenz kann uns Bleichgesichtern nicht schaden. Gesagt, getan – Koffer gepackt und ab nach Südspanien. Damit das Ganze nicht die Haushaltskasse sprengt, holen wir unsere Freunde von flugladen.de ins Boot. Die Übernehmen die Kosten und wir liefern ein paar Videos. Marbella, Gibraltar und dazu ein paar feine Vids aus dem Trainingslager.

Kentucky Fried Chicken statt „Wurstkönig“

Marbella heben wir uns für den allerletzten Tag auf, weil es auf halber Strecke zwischen unserem Hotel in Estepona und dem Flughafen in Málaga liegt. Der Weg dorthin wird zur Odyssee, weil wir natürlich unbedingt diesen weltbekannten, aber gar nicht so leicht zu findenden, Marbella-Schriftzug abfilmen müssen, der sich als Wahrzeichen über eine Autopiste spannt. Als das Ding endlich im Kasten ist, geht’s weiter zu „Manni‘s Treff“, bekannt aus diversen Auswanderer-Sendungen. Der „Wurstkönig“ soll mit deutschen Leckereien seine Millionen gemacht haben. Laden gefunden – Laden geschlossen – was für eine Pleite… Statt deutscher Curry-Wurst bei Manni und einem schönen Erinnerungsfoto gibt’s Hähnchen bei Kentucky Fried Chicken. Aber das, was danach kommt, entschädigt für alles.

Durch diese schmale Gasse muss er kommen…

Marbella Beach: Ein Traum! Kristallklares Wasser, soweit das Auge reicht. Umdrehen sollte man sich vielleicht nicht unbedingt, denn dann offenbaren sich Bausünden, die die Costa del Sol leider auch prägen. Aber das Meer – perfekt. Ein bisschen Spielerei mit der Unterwasser-Cam – yeah. Auch im Januar ein phantastisches Klima. 20 Grad, herrlicher Sonnenschein – was will man mehr? Der Hafen: Auch ein Traum! Eine Luxus-Yacht reiht sich im Puerto Banus an die nächste. Man zeigt halt gern was man hat. Ein Ferrari oder Maserati gehört hier zum Stadtbild wie in Deutschland der Golf. Endlich in der City angekommen, zeigt sich dann die vollkommene Schönheit des Ortes. Traumhafte Gassen, klein, verträumt, verwinkelt, mit liebevollen Boutiquen, die man sich kaum vorstellen kann. Das Wetter tut sein Übriges, um einen zu überwältigen. Das hatten wir nun wirklich nicht erwartet!
Und so vergingen die Stunden wie im Flug. Im Laufschritt hatten wir einen der bekanntesten Orte Spaniens erkundet – mit Kameras und Stativen bewaffnet. Das Video war im Kasten, weiter ging es Richtung Málaga – der Flieger wartete. Scherzhaft wurde noch gesagt: „Pass auf, wenn wir landen liegt Schnee“ Doch es sollte anders kommen. Als wir landeten wartete auf uns nur die Kälte des Düsseldorfer Flughafens. Der Schneefall setzte dann erst pünktlich zur Auffahrt auf die Autobahn ein. 2 Stunden später war die Freude groß, als das Autobahnkreuz Münster Süd in Sichtweite kam:
Zurück am besten Platz der Welt – zu Hause!

Der zu kalte Hotelpool des SC Preussen

 

 

ms4l

Über den Autor ()

Der Teamaccount von Münster 4 Life.

Schreib einen Kommentar

Back to Top

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen